Archive for August, 2007

Landesbischöfin Margot Käßmann fordert Abschaffung der Wehrpflicht

Anläßlich der Vorstellung des Schwarzbuchs Wehrpflicht hat die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann die Abschaffung der Wehrpflicht in Deutschland gefordert:

Das „… Schwarzbuch Wehrpflicht“ stelle 99 von mehr als 4.000 Anfragen an die Zentralstelle vor. Aus ihnen werde deutlich, dass eine drohende Einberufung über Arbeitsplatz, Ausbildungslehrgang oder gar eine Abwanderung von Fachkräften ins Ausland entscheide. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Na und?

Die FAZ macht sich Sorgen über mögliche Änderungen in einer zukünftigen Freiwilligenarmee. Wahrscheinlich würden dort nicht alle Gesellschaftsschichten gleichmäßig vertreten sein. Schon jetzt seien Menschen aus bestimmten Bundesländern und weniger Gebildete stärker unter den Freiwilligen vertreten. Es könne sogar so weit kommen, daß man Rekrutierungsbüros in Fußgängerzonen eröffnen müsse. Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Schwarzbuch Wehrpflicht

Die Zentralstelle KDV dokumentiert in ihrem neuen ‘Schwarzbuch Wehrpflicht’ wie einberufene Zwangsdienstleistende von ihrer temporären Leibeigenschaft betroffen sind. Das Buch, dokumentiert in 99 Fällen wie Studien- und Karrierepläne von der rücksichtslosen Machtausübung des Staates bedroht oder zerstört Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (1)

Wie der Dienstzwang ein Überangebot an Arbeitskräften produziert

Die Wehrpflicht als Rekrutierungsmethode wird offenbar nicht einmal mehr dem Bedürfnissen der Bundeswehr gerecht. Das ist jedenfalls die Schlußfolgerung, die dieser Artikel in der online Ausgabe des Spiegels nahelegt.

Die Bundeswehr kann den alljährlichen forcierten Andrang Wehrpflichtiger offenbar nur dann noch bewältigen, wenn Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Ja zum Bundesarbeitsdienst?

Der ‚Zeitzünder’, eine Publikation der Zeit, stellt in einem Interview mit Manfred Weber, dem Vorsitzenden der Jungen Union Bayerns, die Position dieser Organisation zur Zwangsdienstfrage vor: eine allgemeine Dienstpflicht für Männer und Frauen sei der richtige Ausweg aus der Wehrpflichtmisere. Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Die Bundeswehr ist nicht die Reichswehr

Die Bundeswehr ist nicht die Reichswehr. Sie steht ohne innere Vorbehalte zum heutigen Staat. Längst ist sie fest und verlässlich in die Lebenswirklichkeit der Gesellschaft und in die demokratische Ordnung unseres Gemeinwesens eingebettet. Die Gefahr dass sie zum ‚Staat im Staate‘ wird, besteht nicht – und dies gilt völlig unabhängig von der Wehrform. Auch eine Freiwilligenarmee bliebe dem Primat der Politik und der Kontrolle des Parlaments unterworfen.

Quelle: Theo Sommer: „Jeder Bürger ist als Soldat geboren“ Zeitpunkte 4/2000, Seite 24

Schreibe einen Kommentar

Die Wehrpflicht: ein veraltetes Personalkonzept

Die heutigen Waffensysteme werden immer stärker von hoch qualifizierten Spezialisten bedient, die eine längere Ausbildung haben, zum Teil verbunden mit Studium an einer Bundeswehrhochschule. Aufklärungstornados in Afghanistan zum Beispiel werden ausschließlich von Offizieren geflogen. Auch in multinationalen Stäbe werden überwiegend nur Offiziere gebraucht. (…) Früher hieß es: Wer will unter die Soldaten, der muss haben ein Gewehr. Heute ist oft ein Computer wichtiger.

Graf Nayhauß

Schreibe einen Kommentar

Older Posts »