Pro und kontra Bundesarbeitsdienst

Das christliche Nachrichtenportal idea.de stellt pro-und kontra Beiträge zu einer allgemeinen Dienstpflicht vor. Der kontra Beitrag von Bischof i.R. Christoph Demke weist zurecht darauf hin, daß die Wehrpflicht nicht mehr zeitgemäß ist, und allgemeine Pflichtdienste schlichtweg nicht benötigt werden.

Oberkirchenrat i.R. Klaus Baschang befürwortet einen allgemeinen Pflichtdienst nur für Männer. Die Details seiner Argumentation sind dabei sehr interessant. 1.) behauptet er –ohne sich dabei durch die widersprüchliche Faktenlage stören zu lassen—daß die allgemeine Wehrpflicht Vorraussetzung des Friedens sei. 2.) spricht er sich für den Ersatz der allgemeinen Wehrpflicht durch einen Pflichtdienst für Männer aus. Die Kombination von 1.) und 2.) führt logisch zu der Schlußfolgerung das Baschang sich eine Kombination von Krieg und Leibeigenschaft wünscht.

Auf Männer will Baschang den Pflichtdienst beschränkt sehen, da uns Frauen schon genug Lebenszeit schenken, wenn sie Kinder gebären. Auch diese ‚Argumentation’ sagt sehr viel über Gesinnung ihres Urhebers aus. Lebenszeit –und damit letztendlich Menschen—werden von vorneherein als Gemeineigentum gesehen, das der Staat gerecht zu verteilen hat. Diese Grundhaltung entspricht in etwa der autoritärsten Ausrichtung sozialistischer Ideologien –nur das Verbot der Religion als Opium des Volkes fehlt.

Leider gehen weder der pro noch der kontra Beitrag davon aus, daß es Grenzen Staatlicher mach geben muß, und daß diese durch die Wehrpflicht verletzt werden. Stattdessen werden die Bedürfnisse des Staates als Rahmenbedingung gesehen. Demke befürwortet die Abschaffung der Wehrpflicht, weil der Staat ihrer nicht mehr bedarf.

Baschang behauptet, daß der Staat neben Steuern auch direkter Dienstleistungen bedarf. Abgesehen von seiner autoritären Grundposition versäumt es Baschang auch hier zu erklären, warum fast alle unserer Nachbarländer ohne solch eine Dienstpflicht auskommen, und warum die Staaten Ost- und Zentraleuropas, die Baschangs ökonomischen Vorgaben am genauesten folgten, in einer wirtschaftlichen Katastrophe endeten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: