Archive for Januar, 2008

Allgemeiner Pflichtdienst als Schule der Nation?

Das Anbeter der Wehrpflicht einen “sozialen“ Pflichtdienst, wenigstens für Männer, fordern, um einen Zwangsdienst in irgendeiner Form zu erhalten sollte niemanden mehr überraschen. Seltener ist es, wenn so eine Forderung unabhängig von der Sicherheitslage als Erziehungsmaßnahme angepriesen wird.

Eine solche Forderung Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Werden Freiwillig Länger Dienende weniger wichtig?

Wehrpflichtige nützen der Bundeswehr, weil sich viele von ihnen im Anschluss an den Wehrdienst für den Soldatenberuf entscheiden oder ihre Dienstzeit zumindest verlängern. Diese Behauptung wird gerne von Befürwortern der Wehrpflicht ins Feld geführt, auch wenn sie, genaugenommen, den Wehrdienst nicht rechtfertigen kann: auch wer keinen großen Wert auf persönliche Freiheit legt, muss die Wehrpflicht zumindest sicherheitspolitisch begründen. Das zumindest ist der in der BRD vorherrschende Konsens.

Die Bedeutung der Freiwillig Länger Dienenden Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar