Archive for August, 2008

Wachstumseinbußen durch Wehrpflicht

Der Tagesspiegel und das Handelsblatt machen auf eine wirtschaftswissenschaftliche Studie zum Thema Kosten der Wehrpflicht aufmerksam.

Das Diskussionspapier „Wehrpflicht und Wirtschaftswachstum in OECD Ländern“ („Military Draft and Economic Growth in OECD Countries“) nimmt eine ökonometrische Bewertung der Einkommens- und Wachstumsverluste durch die Wehrpflicht vor. Das es solche volkswirtschaftlichen Kosten gibt, ist an und für sich nicht neu. Dennoch werden diese Kosten in der politischen Diskussion häufig ignoriert, und konkrete Schätzungen des gesamtwirtschaftlichen Schadens sind um so seltener.

Verfasst wurde dieses Diskussionspapier von Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Die Irrtümer der Wehrpflicht


Die Wehrpflicht ist wieder einmal in der Diskussion: einen Beitrag zum aktuellen Stand der Wehrgerechtigkeit gibt es in der Readers Edition. Schade nur, das dort nicht auf die subtile Unterscheidung von Wehr- und Dienstgerechtigkeit eingegangen wird, da dieser feine Unterschied es der Regierung und der Bundeswehr erlaubt zu behaupten, die Wehrgerechtigkeit sei weiterhin gewährleistet. Genau genommen ist das nicht einmal eine Lüge. Es handelt sich lediglich darum, ein weit verbreitetes Missverständnis zu provozieren.

Schreibe einen Kommentar

Polen plant Abschaffung der Wehrpflicht

Laut Berliner Morgenpost plant Polen ab nächstem Jahr mit dem Übergang zum Berufsheer zu beginnen:

Bis Jahresende sollen noch junge Männer zum neunmonatigen Wehrdienst eingezogen werden. 2010 soll die Übergangsphase vorbei und die Streitkräfte zu einem reinen Berufsheer umgebaut sein. Das Parlament muss dem Vorhaben noch zustimmen, die Regierung verfügt hier aber über eine große Mehrheit.“ (Quelle)

Schreibe einen Kommentar