Wachstumseinbußen durch Wehrpflicht

Der Tagesspiegel und das Handelsblatt machen auf eine wirtschaftswissenschaftliche Studie zum Thema Kosten der Wehrpflicht aufmerksam.

Das Diskussionspapier „Wehrpflicht und Wirtschaftswachstum in OECD Ländern“ („Military Draft and Economic Growth in OECD Countries“) nimmt eine ökonometrische Bewertung der Einkommens- und Wachstumsverluste durch die Wehrpflicht vor. Das es solche volkswirtschaftlichen Kosten gibt, ist an und für sich nicht neu. Dennoch werden diese Kosten in der politischen Diskussion häufig ignoriert, und konkrete Schätzungen des gesamtwirtschaftlichen Schadens sind um so seltener.

Verfasst wurde dieses Diskussionspapier von Katarina Keller, Panu Poutvaara und Andreas Wagener: „Military Draft and Economic Growth in OECD Countries“ Discussion Paper No 228 / June 2008, Helsinki Center of Economic Research, Discussion Papers, ISSN 1795-0562. (pdf)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: