Leistung als Verbrechen (Teil 2)

Wirtschaftliche Leistung wird wieder einmal als Verbrechen behandelt. Ein 23 jähriger Zivildienstsklave hat die Frechheit besessen „Sachzwänge zu schaffen“, indem er akuten Personalbedarf in einem Privatbetrieb deckte, statt unqualifiziert im Zivildienst zu arbeiten. Nicht nur das, er zeigt sich auch noch uneinsichtig:

Sechs Monate Gefängnis drohten am Montag einem 23-jährigen Birkenfelder, der den Kriegsdienst verweigert hatte, im September 2008 aus beruflichen Gründen dann aber auch den Zivildienst nicht antrat. „Er ist noch immer uneinsichtig“, so begründete Staatsanwältin Lisa Stegbauer ihren harten Kurs gegen den Totalverweigerer.

(…)

Der Birkenfelder habe „berufliche Fakten selbst geschaffen“, erklärten die Verwaltungsrichter. Damals habe sich sein Mandant breitschlagen lassen, als Fahrer und Geschäftsführer in einer Nachfolgefirma seiner Spedition zu arbeiten, die in Not geraten war, sagte hingegen Verteidiger Stolle.“ (Quelle)

HT: Genderama

Sechs Monate Gefängnis drohten am Montag einem 23-jährigen Birkenfelder, der den Kriegsdienst verweigert hatte, im September 2008 aus beruflichen Gründen dann aber auch den Zivildienst nicht antrat. „Er ist noch immer uneinsichtig“, so begründete Staatsanwältin Lisa Stegbauer ihren harten Kurs gegen den Totalverweigerer.
Advertisements

3 Kommentare »

  1. DDH said

    Hab heut Post gekriegt:

    Sehr geehrter Herr Hennig,

    am 27. September 2009 ist Bundestagswahl. Was meinen die Kandidatinnen und Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis zur Beibehaltung oder Abschaffung der Wehrpflicht?

    Befragen Sie die Kandidatinnen und Kandidaten über http://www.abgeordnetenwatch.de/bundestagswahl-951-0.html

    Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl kommen Sie zu den Kandidatinnen und Kandidaten, die Sie am 27. September direkt wählen können.

    Wollen Ihre Kandidaten an der Wehrpflicht festhalten? Oder die Wehrpflicht reformieren? Oder diese aussetzen? Oder sie abschaffen?

    Stellen Sie Ihre Frage. Kurz, knapp und eindeutig. Dann gibt es eine schnelle Antwort, die Ihre Wahlentscheidung erleichtern wird.

    Was die Parteien insgesamt meinen, finden Sie unter http://www.zentralstelle-kdv.de/z.php?ID=322

    Mit freundlichen Grüßen

    Peter Tobiassen

    Zentralstelle für Recht und Schutz der Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen e.V.
    Sielstraße 40, 26345 Bockhorn
    Tel.: 04453/9864888, Fax: 04453/9864890
    E-Mail: Zentralstelle.KDV@t-online.de
    Internet: http://www.zentralstelle-kdv.de

    Online spenden: https://sslsites.de/zentralstelle-kdv.de/online-spende.htm
    oder Spendenkonto: 100 0850 bei der Sparkasse Bremen (BLZ 290 501 01)

    Sie erreichen uns in aller Regel montags bis freitags von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

  2. Unfassbar:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Russland%3Bart1117,2882114

  3. Libertarian said

    http://ef-magazin.de/2009/08/26/1438-zum-jahrestag-der-levee-en-masse-die-einfuehrung-der-wehrpflicht-als-suendenfall

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: