Archive for Juli, 2010

Aktuelle Positionen in der Wehrpflichtdiskussion

In der Diskussion um die Aussetzung der Wehrpflicht, begründet zu Guttenberg seine Position mit dem anstehenden Modernisierungsbedarf:

Es wäre eine Milchmädchenrechnung zu glauben, dass man durch eine Aussetzung der oder Alternativen zur Wehrpflicht sofort große Summen einsparen könnte, denn Sie müssen dann Geld investieren, um die Bundeswehr attraktiver zu machen. Das müsste man aber ohnehin.“ (Quelle)

Wobei er sich hier wohl auch nur auf die Budgetkosten bezieht und die volkswirtschaftlichen Kosten nicht erwähnt. Westerwelle dagegen betont die fehlende Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Comments (2)

Ende der Wehrpflicht vor der nächsten Wahl?

Westerwelle beginnt etwas spät Guttenbergs Vorstoß zu nutzen, um sich allmälich vom faulen kompromiss der Koalition in Sachen Wehrpflicht zu verabschieden. Immerhin regt er jetzt die Aussetzung innerhalb der laufenden Legislaturperiode an. In diesem Artikel (HT: nic) werden einige Hauptargumente gegen diesen überflüssigen Zwangsdienst noch einmal zusammengefasst:

Die Zeiten, da der Soldat sich Mann gegen Mann und mit einem gewöhnlichen Gewehr auf dem Feld bewähren musste, sind doch schon lange Geschichte. Die modernen Waffensysteme verlangen vielmehr gut ausgebildete, hoch motivierte und auch vernünftig bezahlte Militärs.“ (Quelle)

Schreibe einen Kommentar

In Schweden ist es soweit

Schweden hat die Wehrpflicht abgeschafft: „Praktisch unbeachtet von der Öffentlichkeit hob der Reichstag den 1901 eingeführten militärischen Zwangsdienst auf Betreiben der Mitte-Rechts-Regierung von Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt auf.“ (Quelle)

Schreibe einen Kommentar