Archive for grundsätzliches

Verhindert die Wehrpflicht Straftaten?

Volkserzieherisch kommen wir nicht um die Notwendigkeit herum, einen halb- oder ganzjährigen Volksdienst verpflichtend zu machen.“ [1]

Taugt der Wehrdienst zur Erziehung junger Erwachsener? Kann er Jugendliche vor einer kriminellen Laufbahn bewahren? Eine soziometrische Studie zum Thema gibt Anlass daran zu zweifeln.

Die Idee junge, erwachsene oder heranwachsende Menschen durch Wehr- oder Arbeitsdienst zu besseren, neuen Menschen zu erziehen Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (1)

Wehrpflicht: Die glücklichen Sklaven

Auf ef-online: „Dass es sich beim Militärdienst um Sklaverei handelt, ist nicht von der Hand zu weisen. Am Deutlichsten kommt dies darin zum Ausdruck, dass der Militärdienst ausdrücklich vom Verbot der Sklaverei der europäischen Menschenrechtskonvention ausgenommen ist – eine Herausnahme, die genau deswegen nötig wurde, weil Sklaverei und Militärdienst dasselbe sind…“ Den ganzen Text gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

JuLis Gießen: Nein zur Wehrpflicht

Von den Gießener Jungliberalen:

„„Die Wehrpflicht steht für die Bereitschaft der Bürger, persönlich Mitverantwortung für den Schutz ihres Gemeinwesens zu übernehmen“

Dieses Zitat stammt von der offiziellen Internetseite der Bundeswehr (www.bundeswehr.de). Interessant an diesem Satz finde ich die Kombination der Wörter „Wehrpflicht“ und „Bereitschaft“, da sie für mich einen Widerspruch in sich darstellen. Eine Bereitschaft in der Bevölkerung liegt nämlich definitiv nicht vor. Vielmehr ist die Wehrpflicht eine gesetzliche Pflicht, die eine Einschränkung für jeden Betroffenen darstellt, für die niemand Bereitschaft zeigt.“ Weiter hier.

Schreibe einen Kommentar

Kein Interesse an der Bundeswehr?

In seiner Rezension von Klaus Naumanns Buch „Einsatz ohne Ziel“ mach Herfried Münkler eine interessante Beobachtung:

Wer nur einen kleinen Einblick in die Berliner Verhältnisse hat, wird Naumanns zentralem Vorwurf zustimmen: Der Bundestag, der so viel Wert darauf legt, dass die Bundeswehr eine Parlamentsarmee ist, kümmert sich mit Ausnahme einiger Abgeordneter nicht um sie. Die Volksvertreter haben ihre Rechte einst vor dem Verfassungsgericht erstritten, aber nicht realisiert, dass sie damit auch Pflichten übernommen haben. Diese lassen sich nicht darauf beschränken, sich vor der nächsten Mandatsverlängerung schnell kundig zu machen. Da dem tatsächlich aber so ist, hat das zur Folge, dass viele wichtige Fragen von den Militärs entschieden werden.“ (Quelle)

Interessant deswegen Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Richter Böcker und die absonderliche Gedankenwelt des Theodor Heuss

Der Blog TKDV-Zittau berichtet über die Urteilsbegründung gegen den Totalverweigerer Andreas Reuter. Die Urteilsbegründung wird dort bereits ausführlich diskutiert. Besondere Aufmerksamkeit verdient allerdings die Einschätzung des Richters Böcker, der bestrafte Totalverweigerer habe eine absonderliche Gedankenwelt, da er aus Gewissensgründen auch eine unbewaffnete Zivildiensttätigkeit ablehne.

Zustimmung zu dieser Interpretation des Zivildienstes kann man natürlich nicht ohne weiteres verlangen, aber darum geht es hier auch gar nicht. Wenn Richter Böcker dem Angeklagten eine absonderliche Gedankenwelt attestiert, liegt nicht nur eine Meinungsverschiedenheit vor, sondern es wird die geistige Zurechnungsfähigkeit des Wehrdienstverweigerers angezweifelt. Nun ist es grundsätzlich möglich das ein Wehrdienstverweigerer geistig verwirrt ist. In diesem speziellen Fall hätte das jedoch weitreichende Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Die Wehrpflicht am Pranger

Von einem Kommentar kommt dieser Hinweis auf einen Eintrag zur Wehrpflicht am pranger.de. Dieser Eintrag endet mit einer interessanten Empfehlung:
„… ich fordere die jungen Männer der nächsten Generationen auf: Helft mit, dieses System zum Zusammenbruch zu bringen, indem Ihr kollektiv nicht verweigert. Denn die Wehrpflicht funktioniert nur noch, weil sich die Wehrverwaltung darauf verlassen kann, dass mehr als zwei Drittel eines jeden Jahrgangs sowieso Ersatzdienst leistet. Ist das plötzlich nicht mehr der Fall, kollabiert das gesamte Wehrpflichtsystem und die Politik muss eingestehen, dass es nicht mehr zu halten ist.“ (Quelle)
Inspiriert ist dieser Vorschlag offenbar Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (1)

Das langsame Sterben der Wehrpflicht

Wir schreiben das Jahr 2008 und ganz Europa verabschiedet sich von der Wehrpflicht. Ganz Europa? Nein! Ein kleines Grüppchen unbeugsamer Germanenstämme hält wider alle Vernunft an den traditionellen Methoden der Stammesverteidigung fest…
Über das kommende Ende der Wehrpflicht und die deutsche Ausnahme wird hier berichtet.

Comments (3)

Older Posts »