Archive for Zitate

Ende der Wehrpflicht vor der nächsten Wahl?

Westerwelle beginnt etwas spät Guttenbergs Vorstoß zu nutzen, um sich allmälich vom faulen kompromiss der Koalition in Sachen Wehrpflicht zu verabschieden. Immerhin regt er jetzt die Aussetzung innerhalb der laufenden Legislaturperiode an. In diesem Artikel (HT: nic) werden einige Hauptargumente gegen diesen überflüssigen Zwangsdienst noch einmal zusammengefasst:

Die Zeiten, da der Soldat sich Mann gegen Mann und mit einem gewöhnlichen Gewehr auf dem Feld bewähren musste, sind doch schon lange Geschichte. Die modernen Waffensysteme verlangen vielmehr gut ausgebildete, hoch motivierte und auch vernünftig bezahlte Militärs.“ (Quelle)

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Wehrpflicht und Bürgerarmee

Auf im Nachhinein nicht recht erklärbare Weise galt die allgemeine Wehrpflicht als eine Garantie dafür, dass die Bundeswehr eine wirkliche Bürgerinstitution werde. (…) Doch die Wehrpflicht war auch anders zu nutzen, und das bewies die weitere deutsche Geschichte bis hin zum Ersten Weltkrieg und dann wieder im Dritten Reich: Armeen, die sich auf Wehrpflichtige stützen, können auch Untertanenarmeen sein. Nicht die Wehrpflicht macht eine Armee zur Bürgerarmee, sondern die stabile demokratische Verfasstheit des Staates, der die Armee unterhält.“ (Quelle: Thomas Schmid in der Welt)

Comments (1)

Wehrpflicht: Die glücklichen Sklaven

Auf ef-online: „Dass es sich beim Militärdienst um Sklaverei handelt, ist nicht von der Hand zu weisen. Am Deutlichsten kommt dies darin zum Ausdruck, dass der Militärdienst ausdrücklich vom Verbot der Sklaverei der europäischen Menschenrechtskonvention ausgenommen ist – eine Herausnahme, die genau deswegen nötig wurde, weil Sklaverei und Militärdienst dasselbe sind…“ Den ganzen Text gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Für Aussetzung der Wehrpflicht

In einem, im Kontext der Geschichte betrachtet, friedlichen Europa wirkt die heutige Wehrpflicht in Deutschland wie das Konstrukt aus einem längst vergangenen Zeitalter. Die meisten Länder auf dem Kontinent haben sie bereits abgeschafft, nur die größte Volkswirtschaft der EU und ein paar andere Staaten stehen zu der Wehrpflicht.“ Weiter …

Schreibe einen Kommentar

Bummelwehr

Ein FDP-Kandidat findet klare Worte zur Wehrpflicht und zu den Bürgerrechten: „ An die Adresse von Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung, der für die CDU als Direktkandidat im Kreis antritt, rief Bummel, dass die FDP die Wehrpflicht abschaffen wolle. Die Wehrgerechtigkeit gebe es schon lange nicht mehr. Auch sicherheitspolitisch sei die Wehrpflicht „Unsinn“. „Die von Franz Josef Jung angestrebten Einberufungsquoten von 80 Prozent sind grotesk“, sagte Bummel. Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Liberalismus oder Pazifismus?

Es gibt Menschen, die den Militärdienst ablehnen, aber keine Einwände haben, wenn es bei einem Zwangsdienst darum geht, in einer Suppenküche oder einem Krankenhaus zu arbeiten.

Was ich in erster Linie verabscheue ist nicht Militarismus sondern Zwang. Durch Zwangsdienste wird ein Individuum nicht als freier Mensch betrachtet der über sein eigenes leben verfügen kann, sondern wird als Eigentum des Staates angesehen; ein Produktionsfaktor, über den Bürokraten und Politiker nach eigenem Gutdünken verfügen können.

Im Original: Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (2)

Tucholsky: Die Wehrpflicht

Die deutsche Entwaffnungs-Note an Frankreich lobt die alte Wehrpflicht und spricht davon, dass die deutsche Jugend ihr die Erziehung zur Ordnung und zur Unterordnung unter die Gesetze verdanke; die Wehrpflicht fehle uns und müsse durch etwas andres ersetzt werden.

Das ist nicht wahr. …“ (Weiter: hier)

Schreibe einen Kommentar

Older Posts »